Den Leuten aufs Maul geschaut – Comedy von Heino Trusheim

 In seinem ersten Soloprogramm erobert der Comedian Heino Trusheim mit „Früher war alles besser“ die spartanisch, nur mit einem Mikrofon, bestückte Bühne in der Tempelhofer ufa-fabrik in Berlin.

Mittlerweile kann der 38 jährige Hamburger Comedian seine Oma gut verstehen, wenn sie von den guten alten Zeiten schwärmt.

default

Heino Trusheim philosophiert über die Zeit im Allgemeinen, über den wahren Hamburger Menschen (Trusheim stammt aus Moers, Niederrhein), kann über das damals noch schwarz-weiße Fernsehen im Elternhaus berichten und kann über konvertierte Pfarrer erzählen, die den „Provider“ gewechselt haben. Mit einem kleinen Augenzwinkern nimmt Trusheim die Mentalität der Deutschen, und damit auch seine eigene, und anderer Völker auf den Arm. Ob die fürsorgliche Mutter auf Schnäppchenjagd, seine All-inclusive-Kreuzfahrterfahrungen, Erlebnisse an der Schnellkasse von REAL, die Berührung mit früher gänzlich unbekannten Ärzten (Urologen) oder seine Zeit als Ex-Popper mit Fönwelle, Trusheim erzählt so, dass es sich das Publikum mit einem Schmunzeln bildhaft gut vorstellen kann.

Eine schöne Abwechslung ist seine musikalische Einlage mit der Anleitung für das singen von französischen Chansons. Am Besten kann man sich aber in die Traumata von Heino Trusheim mit Coffee-to-go-Ketten einfühlen: „Short, Tall oder Grande? Aroma Vanilla, Caramel, Hazelnut, Toffee Nut oder Irish Cream? One shot, double shot oder triple shot? Hier trinken oder To Go? Mehr Milch oder mehr Schaum?" Die Antwort des Comedian: „Weniger Gesabbel, mehr Kaffee!“

Heino Trusheim hat den Leuten gekonnt aufs Maul geschaut und listig witzig das Publikum, das sich dabei gut an eigene ähnliche Begebenheiten erinnern kann, zum lachen gebracht. Das Ganze ist eine kurzweilige Veranstaltung, die mit wenig Getöse auskommt.

Jahrelang hat der Künstler Abend für Abend bei Kurzauftritten in gemischten, deutschen Comedyshows (Schmidt Mitternachtsshow, Quatsch Comedy Club, Nightwash) seiner sanften Wut satirischen Lauf gelassen. Seit der Premiere im Hamburger Schmidt Theater im Jahr 2007 tourt Heino Trusheim als Großinquisitor der Latte-Macchiato-Mentalität durch deutsche Lande.

Thomas Moser – BerLi-Press (www.berli-press.de) für www.lichtenrade-berlin.de

Mehr zu Heino Trusheim finden Sie unter: www.trusheim.tv

Nominiert für den Prix Pantheon 2009
COMEDY Heino Trusheim Früher war besser – Regie: Martin Blau

Spieltermine:Mi-Sa, 25.2.- 7.3.Beginn: 20:30 Uhr
Eintritt: 16-, erm.14,- Euro Theatertag: Do, alle: 14, Euro
Im Theatersaal der ufaFabrik Viktoriastr. 10-18 12105 Berlin
Direkt am Tempelhofer Damm, 1 Minute von der U6-Ullsteinstraße, Bus: M170, N6 und N 84
Zuschauer- & Ticket-Telefon 030 • 75 50 30 www.ufafabrik.de

 
Über mich
Hier wird über die Nachbarn von Berlin-Lichtenrade berichtet und informiert
Mehr über mich
21Publish - Cooperative Publishing