30 Jahre ufa-fabrik: HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH

Lächeln Bericht zur Gala 30 Jahre ufaFabrik

Lächeln 30 Jahre ufaFabrik (Meine Glückwünsche im ufa-Blog-30 Jahre)

Vor 30 Jahren war ich 20 Jahre jung und bewunderte, aus gebührender Entfernung im bürgerlichen Lichtenrade, das bunte Treiben von einigen freakigen Besetzern der ehemaligen UFA-Filmstudios und fand es toll, dass damit friedlich gegen die Normen verstoßen wurde.

Vor 20 Jahren wohnte ich dann ganz in der Nähe der ufa-fabrik und ging oft mit meinen kleinen Kindern in den Kinder-Bauernhof, besonders um die Schweine zu bewundern.

Und in den letzten Jahren darf ich oft Gast in der ufa-fabrik bei den vielfältigen kulturellen Veranstaltungen sein. Für die tollen Künstler und für die ufa-fabrik, in der so viele engagierte Menschen arbeiten, schreibe ich gerne Rezensionen und freue mich über jeden Besuch.

Die ufa-fabrik ist sicherlich auch heute noch alternativ, damit aber keinesfalls chaotisch und unorganisiert. Die Professionalität, zum Beispiel bei den kulturellen Events, kann ich nur bewundern. Ohne ufa-fabrik wäre Tempelhof nicht nur eine Kulturwüste, sondern ohne Kultur auf einem anderen Stern angesiedelt. Ufa-fabrik ist aber viel mehr: Kindercircus, Nachbarschaftszentrum, Café, Bäckerei, Bioladen, Gästehaus, Lebensraum, Juppy, Terra Brasilis, ökologische Projekte… und das ganze in der Nähe des Ullsteinhauses und des neuen alten Tempelhofer Hafens.

Ich werde gerne mit der ufa-fabrik alt…oder besser gesagt, ich bleibe gerne mit der ufa-fabrik jung.

Euch ALLES GUTE!

Thomas Moser –BerLi-Press (www.berli-press.de) für www.lichtenrade-berlin.de

DAS PROGRAMM ...los geht es am 7.6.2009 -Familiensonntag-
Weitere Infos unter www.ufafabrik.de

default
default
Fotos: Thomas Moser -BerLi-Press vom 8. Hafenfest 2007

 

Jazz für Alle

*Datum: Montag 29.06.2009*  Uhrzeit: 19:00 Uhr
Ort: Restaurant Janus, Ordensmeisterstr. 57/ Wenckebachstr. 12099 Berlin-Tempelhof, U-Bhf. Ullsteinstraße (U6)
Titel: *JAZZ FÜR ALLE e.V. - SESSION*
Inhalt: Opener Band: Klaus & Rolf Plus Two
 
EINTRITT FREI
 

Natascha Petz: Diätyoga für Anfänger in der ufa-fabrik

Musik und Comedy in hoher Qualität bietet das Soloprogramm von Natascha Petz, das in der ufa-fabrik am Tempelhofer Hafen Premiere hatte.

Steckbrief von Natascha Petz: klassisch ausgebildete Schauspielerin und Sängerin, Körpergröße 1,60 m, eher rundliche Körperformen, seit Jahren in der Chanson-Comedy-Kabarett-Gruppe WOMEDY, eigene Chansonprogramme und Synchronsprecherin mit vielen Engagements und unendlich Frauenpower. Eine große Künstlerin der Chansonbühne eben!

Im komischen Musik-Programm „Diätyoga für Anfänger“ geht es neben Diäten eher um Paarbeziehungen und das eigene Körpergefühl. „Ich bin ganz ehrlich: Manchmal fühle ich mich schon so richtig alt, obwohl ich in den besten Jahren bin! Bevor’s körperlich losgeht, hat man doch schon ’ne mentale Orangenhaut...!“

 default

Die echt Berliner Womedy aus Wilmersdorf kommt als vielseitige Chansonette, glockenklare Röhre und gelenkige Rapperin mit einer gut ausgebildeten Sopranstimme, mal laut und mal leise, auf die Bühne. Natascha Petz erzählt von der „Grillhähnchenfigur“ beim Yoga, spricht mit ihrer biologischen Uhr, wird zum Telefon-Vamp und berichtet mit Hüftschwung von ihren Träumen. Mit der natürlichen Spontanität der Künstlerin wird das Publikum im ausverkauften Wolfgang Neuss Salon von der ersten Minute an gefesselt. Sie singt vom Spaß am Leben „Ich esse gern“, von Chatroom-Erfahrungen, vom Traum eines Mannes, vom Alter und nach „Waterloo“ von ABBA den SMS-Song. Die Stimme der Sängerin geht bei den Chansons und couplethaften Musikstücken oft unter die Haut!

Im musikalischen Doppelpack mit dem Pianisten Christoph Wagner bildet die Sängerin Natascha Petz ein perfektes Bühnenteam. Die Musik-Comedy-Show ist ein runder Abend, was sicherlich auch Gerburg Jahnke (Missfits), für die Konzeption zuständig, und Thomas Nicolai (Regie) zu verdanken ist. Das Publikum hat sich gut unterhalten!

 

Thomas Moser –BerLi-Press (www.berli-press.de) für www.lichtenrade-berlin.de

 

http://www.nataschapetz.de/

http://www.ufafabrik.de

 

SOMMERKONZERTE IM NATUR-PARK SCHÖNEBERGER SÜDGELÄNDE 2009

Acoustic Concerts Berlin - Konzerte für Auge & Ohr - präsentiert:
SOMMERKONZERTE IM NATUR-PARK SCHÖNEBERGER SÜDGELÄNDE 2009
Der Natur-Park Schöneberger Südgelände ist ab Anfang Juni zum dritten Mal Kulisse für eine kleine Konzertreihe mit besonderer Atmosphäre. Zwischen stillgelegten Geleisen und modernen Stahlskulpturen stehen auf dem ehemaligen Bahnareal unweit des Bahnhofs Südkreuz an sieben Sonntagnachmittagen bzw. Freitagabenden Gruppen aus Folk, Weltmusik, Jazz und Klassik auf der Open-Air-Bühne. Darunter nicht nur Highlights der Berliner Musik-Szene sondern auch spannende Gäste aus Italien und Dänemark.
Bei schlechtem Wetter finden die Konzerte in der alten Lokhalle statt - atmosphärisch und akustisch immer ein zumindest gleichwertiges Erlebnis.
Für Berliner/innen, denen das Gelände mit seiner "bahnbrechenden Natur" noch unbekannt sein sollte, könnten die Konzerte ein guter Anlass sein, eine Besonderheitiin der Berliner Parklandschaft kennen zu lernen.
Der direkte Zugang befindet sich am S-Bhf Priesterweg.

Infos zu allen Konzerten, Programm- und Kartenbestellung unter
www.acoustic-concerts.de oder Tel. 030-8560 4818.

Die ersten Konzerte:

___________________________________________________________________________

 

Freitag 19.06. / 19:30 Uhr / 12 € / erm. 8 €

 

LA BANDA DI PALERMO - Folk & Weltmusik aus Sizilien

Giacco Pojero - Akkordeon / Gesang

Fabio Perricone - Percussion / Schlagzeug

Antonella Romana - Taschentrompete

Nino Vetri - Tenorsaxophon / Gesang / E-Bass

Fabrizio Oddo - Eufonium / Posaune

Tommaso Chirco - Kontrabass / E-Bass

"Nicht allein die skurrilen Geschichten und die ungewöhnliche Musik verzaubern. Die gekonnt theatralische Darbietung, die Gesten und komödiantischen Einfälle lassen keinen Zweifel aufkommen, dass es um pure Lebensfreude geht. 'Palermitanische Musik spielen heißt Geschichten erzählen' - den glänzenden Deutschkenntnissen von Giacco Pojero ist es zu verdanken, dass der feine Humor der gesungenen Texte nicht verloren geht.“ (Westdeutsche Zeitung)

www.labandadipalermo.it

______________________________________________________________________________

 

Sonntag 28.06. / 16:00 Uhr / 6 € / Kinder bis 13 J. frei

 

CHRISTOPHE BOURDOISEAU & TRIO SCHO - Französische Chansons & russischer Swing

Christophe Bourdoiseau - Gesang / Gitarre

Gennadij Desjatnik - Gesang / Geige / Gitarre

Valery Khorishman - Akkordeon

Valeri Pissarenko - Kontrabass

Christophe Bourdoiseau lebt seit 15 Jahren in Berlin, schreibt Chansons und Geschichten. Ähnlich lange bereichern auch die drei Musiker aus der Ukraine die Szene der Stadt. Wie füreinander bestimmt trafen sie letztlich aufeinander und die musikalische Linie Paris - Kiew via

Berlin wurde neu gezogen. Melancholie und Charme, Musette und Swing, Humor und Temperament sind die Zutaten zu einer feinen musikalischen Torte. Picknickkörbe und rotweißkarierte Geschirrtücher bitte nicht vergessen!

www.myspace.com/christophebourdoiseau
 

Tulipan in Flammen im Britzer Garten -2009-

Die große Berliner Tulpenschau ist nach fünf Jahren zum festen Bestandteil des Britzer Gartens geworden. „Tulipan im Britzer Garten“ zieht inzwischen ein immer größer werdendes Publikum an. Für viele Menschen im Norden und Osten Deutschlands ersetzt sie schon einmal eine Reise nach Holland – so ist es oft im Park zu hören.
default
default
Die Sonderschau zeigt die ganze Bandbreite an Formen und Farben der Tulpe. Von der winzigen Wildtulpe bis zur meterhohen großblütigen Sorte reicht das Spektrum. Neben den edel geformten Späten Tulpen gibt es die eleganten Lilienblütigen zu bewundern, aber auch exotische Papageientulpen und solche mit gefransten Blütenblättern. Manche tragen auch mehrere Blüten an einem Stil und wirken dadurch wie kleine Blumensträuße. Andere sind stark gefüllt und ähneln einer kleinen Pfingstrose – so wie die Tulpenkönigin 2008 ‚Orange Princess’, die in einem Wettbewerb des Förderkreises „Freunde des Britzer Gartens e.V.“ zur schönsten Tulpe 2008 gewählt wurde.
default
default
Neben den Tulpenflächen rund um den Kalenderplatz und am Massiner Weg gibt es auch an allen Eingängen zum Britzer Garten und im neuen Sommerblumengarten eine Menge schöner Tulpen-Sorten bis in den Monat Mai zu sehen.

default
Tulipan in Flammen ist ein ganz besonderer Höhepunkt im Britzer Garten. Die Tulpen wurden bis zum 2. Mai mit Feuerschalen, Kerzenlich und stimmungsvollen Laternen 3 Tage bestrahlt. Orientalische Feuerkünstler wussten mit Tanz und Trommelklängen zu überzeugen. Am Schluss der Abende war eine Feuerwerksillumation auf dem See am Kalenderplatz zu sehen.
default
Alle Fotos: Thomas Moser -BerLi-Press (www.berli-press.de)

Britzer Garten (www.britzer-garten.de), Sangerhauser Weg 1, 12349 Berlin

Eingänge:

Mohriner Allee                                      U6 Bhf. Alt-Mariendorf / Bus 181

Buckower Damm                                  S/U-Bhf Hermannstraße / Bus M 44

Tauernallee und Sangerhauser Weg       U6 Bhf. Alt Mariendorf/ Bus 179

 

 

 
Über mich
Hier wird über die Nachbarn von Berlin-Lichtenrade berichtet und informiert
Mehr über mich
21Publish - Cooperative Publishing