Besuchen Sie den BER +++ Eine Baustellentour

Flughafentouren mit Ausstieg

Bei den Flughafentouren am Flughafen Berlin Brandenburg erhalten die Teilnehmer auch im nächsten Jahr die Möglichkeit, an festgelegten Punkten aus dem Bus auszusteigen. Für den Monat Januar wird bei allen gebuchten Touren ein Ausstieg bei der Bundespolizei oder der Flughafenfeuerwehr auf dem BER-Gelände angeboten.

Die Ausstiegspunkte wechseln monatlich und werden jeweils in der Mitte des Vormonats bekanntgegeben.

Die Touren sind beim Besucherdienst des Flughafens Berlin Brandenburg buchbar.

Besucherdienst Flughafen Berlin Brandenburg

Mo - Fr: 10-15 Uhr

Tel.: 030 6091-77770

Oder im Internet unter:

http://preview.berlin-airport.de/de/reisende/erlebnis-flughafen/flughafentouren/tour-buchen/index.php

Flughafen Berlin Brandenburg GmbH

 

Weihnachtskonzert vor dem Rathaus Schöneberg

Bezirksbürgermeisterin Angelika Schöttler lädt am 24. Dezember 2012 um 16 Uhr alle Bürgerinnen und Bürger von Tempelhof-Schöneberg sowie alle Freunde des Bezirks zum diesjährigen Weihnachtskonzert auf dem Vorplatz des Rathauses Schöneberg ein.

Mit weihnachtlichen Liedern aus ihrem Repertoire wird das „Schöneberger Blechbläserensemble“ in den Heiligen Abend einstimmen. Beim Klang von „Es ist ein Ros´ entsprungen“ oder „Süßer die Glocken nie klingen“ sind alle eingeladen, mitzusingen.

Das „Schöneberger Blechbläserensemble“ von der Leo Kestenberg Musikschule steht unter Leitung von Egbert Nass.

Auch die Opersängerin Nastassja Nass wird die Zuhörerinnen und Zuhörer in diesem Jahr wieder mit Weihnachtsliedern verzaubern.

Den Abschluss des Konzerts bildet das Lied „Stille Nacht, heilige Nacht“ bei welchem, wie in den vergangenen Jahren, das Geläut der Freiheitsglocke erklingen wird.

 

Ein Seepferdchen zu Weihnachten

Schwimmpatenschaften auch in 2013 notwendig

199 Kindern konnte im Jahr 2012 dank der Schwimmpatenschaften die Teilnahme am Projekt „Ferienschwimmen“ der Berliner Bäderbetriebe ermöglicht werden. Viele von ihnen haben dadurch das „Seepferdchen“ erworben. Dafür herzlichen Dank – auch im Namen der Kinder – an alle SponsorInnen, aber auch dem Jugendkulturservice, den Berliner Bäderbetrieben und den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Kinder- und Jugendgesundheitsdienstes, ohne die dieses Projekt nicht möglich wäre.

Durch eine Schwimmpatenschaft wird Kindern aus einkommensschwachen Familien im Alter von fünf bis sieben Jahren die kostenfreie Teilnahme am Schwimmkurs ermöglicht. Die Kosten in Höhe von 65,- Euro übernimmt eine Patin bzw. ein Pate.

Bereits seit 6 Jahren ermöglichen Spenden von Privatpersonen und lokalen Wirtschaftsunternehmen die Teilnahme der Kinder. Auch in 2013 sollen wieder Kinder schwimmen, tauchen und vom Beckenrand springen lernen können. Sie lernen dabei nicht nur schwimmen, sondern gewinnen auch an Selbstbewußtsein. Die Berliner Bäderbetriebe starten zusammen mit den Berliner Wasserbetrieben am 14.12.2012 im Stadtbad Schöneberg die Aktion „Kinder schwimmen für Kinder“, wo Spenden für das Ferienschwimmprojekt im kommenden Jahr gesammelt werden sollen.

Unterstützen auch Sie das Ferienschwimmprojekt mit einer Spende zu Weihnachten!

Bankverbindung:

Konto Nr.: 3404-109. BLZ: 100 100 10

Verwendungszweck: zum Kapitel 4110

 

22.12.: 200 Jahre Grimms Märchen

Jubiläumsführung: 

200 Jahre Grimms Märchen

Gerhard Moses Heß erzählt und spielt Weihnachtsmärchen

Samstag, 22. Dezember, 14 Uhr

Alter Matthäus-Kirchhof,  Großgörschenstr.12

U + S Yorckstr./Großgörschenstraße

Gerhard Moses Heß wird als Wilhelm Grimm über den Friedhof führen und dabei viele Märchen erzählen.

Bei  schlechtem Wetter im  Café FINOVO

Eintritt frei, Spenden willkommen 

Anmeldung nicht erforderlich, Nähere Informationen:

Tel  Tel. 0163 / 34 17 053

 

  

     Eine Veranstaltungsreihe des Fördervereins des Friedhofs, EFEU e.V. www.efeu-ev.de

 

Marienfelde glänzt im Advent!

„Advent, Advent, ein Lichtlein brennt. Erst eins, dann zwei…“:

Am 2. Adventswochenende sollte man es nicht verpasst haben, über die sechs verschiedenen Weihnachtsmärkte im Dorfkern von Marienfelde geschlendert zu sein. Wenn doch, dann muss man halt ein Jahr warten und kann sich schon jetzt darauf freuen.

Direkt an der wohl ältesten Dorfkirche von Berlin, in Marienfelde, kann noch echte Vorweihnachtsluft zum sinnlichen Verbleiben eingeatmet werden. Die Feldsteinkirche, aus etwa dem Jahr 1240, bietet den romantischen Mittelpunkt zur Einstimmung in die Adventszeit. Hier im Süden vom Bezirk Tempelhof laden viele Anbieter, rund um die Dorfkirche, zum Verweilen ein. Der Glühwein, die Backwaren und heiße Suppen kommen oft direkt von Anbietern aus dem Ort. An den Abenden lädt die prachtvoll beleuchtete Dorfkirche zu wundervollen Adventskonzerten mit Marienfelder Chören ein. In diesem Jahr lag noch der Schnee auf den Dächern und Straßen. Eine perfektere Vorweihnachtsstimmung kann man sich kaum vorstellen.

Natürlich ist auch Ponyreiten für die Kleinen noch längst nicht out. Besonders fasziniert sind die Kinder von den Tieren, die heute mit Nikolausmützen ausstaffiert sind.

Nur einen Steinwurf entfernt ist Lehmanns Bauernhof. Seit vielen Jahren findet hier ein traditioneller Weihnachtsmarkt statt. Handwerkskunst aus den unterschiedlichsten Bereichen regen zum Kauf von schönen Weihnachtsgeschenken an. Ob die Weberin oder die Porzellanmalerin, die schönen Seifen und leckeren Chutneys. Hier findet jeder wirklich etwas. Auf der Bühne findet ein ansprechendes Musikprogramm statt und für die kleinen Gäste werden Märchen vorgelesen. Alleine hier kann man schon eine schöne Zeit verbringen.


Direkt neben Lehmann ist in einem alten Dorfhaus das „Haus der Ideen.“ Im verwunschenen Garten findet ein Weihnachtsmarkt mit viel Kunsthandwerk und ansprechenden Ständen statt.

Weihnachtsmarkt Nummer Vier ist nur eine feierlich geschmückte Hofeinfahrt weiter. Im Biergarten der „Alten Dorfaue“ sind „Schiffer´s Weihnachtsbuden“ aufgebaut, die sich keinesfalls hinter den anderen Angeboten verstecken müssen. Ein Schild nach der besten Rostbratwurst aus Berlin lockt zu einem kleinen Zwischensnack.

Dann führt uns unser Adventsausflug auf die andere Seite des Dorfangers, direkt zur alten Feuerwache. Ein altes Feuerwehrauto zeigt den früheren Verwendungszweck dieses Gebäudes. Hier residiert, direkt neben dem Sportplatz, der TSV Marienfelde 1890 e. V. Seit Jahren kann der Sportverein das Haus und das Grundstück nutzen. So verwandelt sich das ganze Gelände der Feuerwache zu einem Weihnachtsmarkt, der besonders viel Angebote für die Kinder vorhält. Malen, basteln, spielen und eine Tombola für Kinder. Hier bleiben keine Wünsche offen und letztlich sind die Einnahmen immer für einen guten Zweck.


„Last but not least“ hat der ehrwürdige Gasthof „Zur grünen Linde“ seinen Hof für einen Adventsmarkt hergerichtet. Unter großen Zelten präsentieren hier schöne Stände die unterschiedlichsten Basteleien und kulinarische Leckereien. Bei der handgemachten Akkordeonmusik kann man nicht anders, als die Weihnachtslieder, zumindest die ersten Zeilen, mitzusingen: „O du fröhliche!“


Marienfelde bot und bietet am 2. Advent wirklich etwas ganz Besonders. Weit entfernt vom Kitsch und Kommerz manch anderer Weihnachtsmärkte, kann man hier Weihnachtsgeschenke mit Herz erwerben oder sich nur an der Adventsstimmung erfreuen. Ein richtiger Geheimtipp ist Marienfelde auch nicht mehr, denn die Märkte sind sehr gut besucht.

Advent in Marienfelde: Da ist man gut auf Weihnachten eingestimmt!

Thomas Moser

 

 

Nikolaus-Tradition wird fortgesetzt!

Seit Jahren findet immer im MedienPoint Tempelhof am Nikolaustag eine besondere Veranstaltung für Kinder statt.
Dieses Jahr steht eine „kleine Sensation“ für die Kin-der in Tempelhof bevor. Der MedienPoint Tempelhof, mit seinen liebevoll gestalteten Schaufenstern immer für eine Überraschung gut, installiert zum Nikolaus-tag eine fahrende Märklin-H0-Modelleisenbahn im Schaufenster mit einer Riesenüberraschung für die Kinder, denn auf den Güterwagen sind, nur am Nikolaustag, von 15 bis 15 Uhr 30, Süßigkeiten für die Kinder. Dazu gibt es auch noch leckeren, warmen Kakao. ALLES GRATIS! Und Niko-lausi verteilt während dieser Zeit auch noch Geschen-ke an die Kinder, Bücher & Spiele, solange der Vorrat reicht!
Da sagte sogar Jugendstadtrat Oliver Schworck sofort zu und fertigt zusammen mit dem Kulturring-Geschäftsführer Ingo Knechtel den ersten Zug ab! Mütze und Kelle liegen schon bereit.

Hier der Medienpoint-Chef Henning Hamann an der Kelle: Für den Medienpoint ist der Zug noch längst nicht abgefahren! (Foto: BerLi-Press)
Dank an dieser Stelle den Freunden des Hauses, Ed Koch, Thomas Moser und Wolfgang Spranger für die tolle Unterstützung!

 

Es weihnachtet sehr+++am und im Rathaus Schöneberg!


Es weihnacht sehr, vor dem Rathaus Schöneberg...

und es wurde die Verdienstmedaillen des Bezirks verliehen+++ Bericht: http://weblog.lichtenrade-berlin.de/archive/2012/12/01/verdienstmedaillen-und-integrationspreis-in-tempelhof-sch-neberg.htm

 

KABARETT - JAHRESRÜCKBLICK in der ufa-Fabrik

Holger Paetz
So schön war´s noch selten!

Der satirisch-politische Jahresrückblick von Holger Paetz. Das verflossene Jahr hat wieder mal gezeigt, was in 12 Monaten so alles passieren kann. Leider ist es an seinem eigenen Ende schon fast wieder vorbei. Wir neigen unser Haupt in Ehrfurcht.
Holger Paetz blickt mit Hochachtung zurück. Was morgen kommt, ist ungewiss. Deshalb brauchen wir dringend mehr glänzende Vergangenheit! Und zum Jahresende können wir etwas dafür tun!
Damit Karl Valentin auch in Zukunft Recht hat, wenn er sagt: „Heute ist die gute, alte Zeit von morgen.“ Der Münchner Kabarettist, Schauspieler und Songpoet Holger Paetz ist ein sprachvirtuoser Kabarett-Literat. Der Autor textet haar-spalterisch abstrus, reibt sich an bildreichen Formulierungen auf und unterlegt das Ganze mit einer misanthropisch-melancholischen Grundstimmung. Trocken, mit Anflügen von schwarzem Humor räsoniert Paetz über Politisches und Alltägliches, defloriert Tabus und zerstückelt brisante Themen nachhaltig.
Auszeichnungen: Kabarettpreis der Stadt München 1999 Salzburger Stier 1996, Pate Dieter Hildebrandt, Liedermacherpreis des Hessischen Rundfunks 1976 1999 – 2009: Autor des Salvator-Singspiels auf dem Münchner Nockherberg; Double des Guido Westerwelle. Gelegentlich auch Double der Charles-Gattin und Vize-Queen Camilla. 2002 - 2003: Mitglied der Münchner Lach- und Schießgesellschaft;
Autor des Programms "Schöner Denken" (prämiert mit dem AZ-Stern der Woche und SZ-Musenkuss)

Spieltermine: Mi-Sa, 12. -15.12. Beginn: 20 Uhr Eintritt: Eintritt: 19,-, erm. 16,- Euro Stud. 12,- Euro (nur VVK)
Im Wolfgang Neuss Salon der ufaFabrik Viktoriastr. 10-18 12105 Berlin
Direkt am Tempelhofer Damm, 1 Minute von der U6-Ullsteinstraße, Bus: M170, N6 und N 84
Zuschauer- & Ticket-Telefon 030 • 75 50 30 www.ufafabrik.de

 

FOLK & WELTMUSIK IN DER ALTEN BAHNHOFSHALLE - Dezember und Jahresvorschau 2013

Bahnhofstr. 4a-d / 12159 Berlin-Friedenau / am S-Bhf Friedenau / Einlass 19:15 Uhr
Vorbestellungen unter Tel. 030-8560 4818 oder über www.acoustic-concerts.de
Sonntag 09. Dezember / 20:00 Uhr / 12,- / erm. 8,-
DER MUSIKALISCHE ADVENTSKALENDER - das Benefizkonzert
zugunsten des Ausbildungsprojektes der Ev. Kirchengemeinden Friedenau in Tansania mit
WASTELAND GREEN - Acoustic Songs
OPEN STRINGX - das Streichquartett der anderen Art
HOT STRING QUINTET - Bluegrass und Western Swing
Vermutlich ist dies der einzige Adventskalender bei dem es nach dem Öffnen aller musikalischen und höchst unterhaltsamen Türchen eine berechtigte Aussicht auf "Zugaben" gibt...
Bereits zum fünften Mal machen sich die Bands von Acoustic Concerts Berlin für das „Uraa Vocational Training Center“ am Fuß des Kilimanjaro stark.
Und immer gelingt es, spannende musikalische Gäste in die Mitte zu nehmen. So in diesem Jahr die brandneue Formation OPEN STRINGX: unter dem Motto "Groove statt Lautstärke" präsentieren in diesem Quartett u. a. zwei Mitglieder der 17 HIPPIES tanzbare House-Musik. Live gespielte Loops und Improvisationen gehen über in überraschend arrangierte Dance Klassiker mit und ohne Gesang.
Der Spaß und Mitwipp - Faktor ist garantiert, auch im Advent!
_____________________________________________________________________

FOLK & WELTMUSIK IN DER ALTEN BAHNHOFSHALLE - Vorschau 2013

Auf Anfrage sende ich gern den aktuellen Flyer als PDF oder per Post zu.
Infos und Hörproben zu allen Konzerten unter www.acoustic-concerts.de .
Darüber oder unter Tel. 030-8560 4818 sind Vorbestellungen willkommen.
Für alle Konzerte sind auch Karten-Gutscheine zum Verschenken möglich!

Sonntag 20. Januar / 20:00 Uhr / 12,- / erm. 8,- 

JASPAR LIBUDA & DANIEL MOHEIT - Geschichten ohne Worte

Sonntag 17. Februar / 20:00 Uhr / 12,- / erm. 8,-

SYLVIA BARNES & SANDY STANAGE (GB) - Scottish Folk

Freitag 01. März / 20:00 Uhr / 12,- / erm. 8,-

IMPULS TRIO (DK) - Folk aus Dänemark

 Sonntag 17. März / 20:00 Uhr / 12,- / erm. 8,-

AMY UND DIE HILFSSHERIFFS - Western Swing

Sonntag 14. April / 20:00 Uhr / 12,- / erm. 8,-

ODESSA EXPRESS - RussaNova

Sonntag 28. April / 20:00 Uhr / 12,- / erm. 8,-

LAURA-BETH SALTER & JENN BUTTERWORTH (GB) - New Scottish Folk

Sonntag 26. Mai / 20:00 Uhr / 12,- / erm. 8,-

METROPOLITAN SWING QUARTETT - Swing, Swing, Swing

Sonntag 22. September / 20:00 Uhr / 12,- / erm. 8,-
LIEDERJAN - Lieder aus der Lästerhöhle

Sonntag 20. Oktober / 20:00 Uhr / 14,- / erm. 10,-
THE SHEE (GB) - New Scottish Folk

weitere Konzerte sind in Vorbereitung!

 

Feuerblumen und Klassik Open Air 2013:

Walzerträume im Britzer Garten
– Vorverkauf beginnt am 1. Dezember 2012!

Ein Konzerterlebnis in romantischer Parkatmosphäre mit Höhenfeuerwerk über dem See . Es spielt die „NEUE ELBLAND PHILHARMONIE“

- Dirigent Christian Voß.

Samstag, 24. August 2013 um 19:30 Uhr

Im 15. Jahr der Veranstaltungsreihe „Feuerblumen und Klassik Open Air“ präsentiert der Britzer Garten „Walzerträume“, ein großes Open-Air-Konzert mit fulminantem Höhenfeuerwerk zur „Feuerwerksmusik“.

Am Samstag, den 24. August 2013 (Beginn 19:30 Uhr) erleben 12.000 Gäste einen Konzertsommerabend mit der „NEUEN ELBLAND PHILHARMONIE“ unter der Leitung von Christian Voß. Gespielt und gesungen werden Meisterwerke der Klassik im Dreivierteltakt.

Programmauszug:

Tschaikowsky - Dornröschen–Walzer, Strauß - Rosen aus dem Süden, Mendelssohn – Hochzeitsmarsch, Chabrier – Espana, Delibes - Blumenduett aus Lakme (Sopran/Mezzo), Delibes - Pas de Fleur (Walzer), Tschaikowsky – Blumenwalzer.

Die Krönung des Konzerts ist das atemberaubende Feuerwerk, welches farbenprächtig den Himmel über dem See in leuchtende Farben taucht - traditionell untermalt von der „Feuerwerksmusik“ Georg Friedrich Händels.

- Ab dem 01.12.2012 sind die begehrten Eintrittskarten erhältlich – eine Idee für ein schönes Weihnachtsgeschenk -

Die Veranstaltung erfreut sich jedes Jahr großer Beliebtheit und Eintrittskarten sind bereits frühzeitig vergriffen. Deshalb sichern Sie sich Ihre Tickets – der Vorverkauf für „Feuerblumen 2013“ beginnt am 1. Dezember 2012.

Eintrittskarten sind ab 1. Dezember 2012 an den Kassen des Britzer Gartens, an Theaterkassen oder anderen Vorverkaufsstellen (provided by TIXOO.com) sowie im Internet unter: www.gruen-berlin.de/service/web-shop/ erhältlich.

 
Über mich
Hier wird über die Nachbarn von Berlin-Lichtenrade berichtet und informiert
Mehr über mich
21Publish - Cooperative Publishing