Tango auf der Schöneberger Carl-Zuckmayer-Brücke

Unter dem Motto "Darf ich bitten" ludt der Bereich für Dezentrale Kulturarbeit Tempelhof-Schöneberg zu einer Open-Air-Milonga ein. Der Tanzlehrer Michael Sacher machte Mut und bat zur offenen Práctica. 







Beim "Blind date" konnte Jeder mal probieren, wie intensiv man den Tanz und Tango mit geschlossenen Augen spürt.










Der Schöneberger Meister des Bandoneons, Klaus Gutjahr, zog die Zuhörer in seinen Bann.

Die Kulturstadträtin Jutta Kaddatz eröffnete dann ganz offiziell das Fest.
Fotos: Thomas Moser - BerLi-Press

Bisher keine Kommentare vorhanden.

Eintrag kommentieren

Hier klicken um sich zum Kommentieren einzuloggen




Graphical Security Code


Über mich
Hier wird über die Nachbarn von Berlin-Lichtenrade berichtet und informiert
Mehr über mich
21Publish - Cooperative Publishing