Der MedienPoint Tempelhof immer in Aktion!

Frank Sinatra wartet auf den Nikolaus

Während im Schaufenster alles für die große Nikolaus-Kinder-Party vorbereitet wird, sind im MedienPoint selber Fotos, unzählige Platten-Cover und riesige Poster zum 100. Geburtstag von FRANK SINATRA plaziert worden.


Henning Hamann, MedienPoint Motor: „Mit über 1.800 Songaufnahmen, 60 Filmrollen, neun Grammys und einem Oscar sprengte er alle Rekorde der Unterhaltungsbranche. Von 1955 bis 1995 war zumindest ein Sinatra-Song wöchentlich in den Billboard Charts vertreten“.


Die Vielfältigkeit des amerikanischen Sängers, Entertainers und Schauspielers mit seiner unverwechselbaren melancholischen und charaktervollen Stimme war schon beeindruckend. Er war zentraler Sänger des legendären „Rat Pack" (mit Sammy Davis Jr. und Dean Martin) und des amerikanischen Showbusiness der 1940er, 1950er und 1960er Jahre.

Als Darsteller wurde ihm der „Oscar" als bester Nebendarsteller in „Verdammt in alle Ewigkeit“ verliehen; seine Beziehungen zur Mafia gaben häufig Anlass zur Kritik. Sein Name avancierte zum Inbegriff des Entertainments und zur Verkörperung des amerikanischen Zeitgeistes.


MedienPoint-Mitarbeiterin Annett Vogt...mit offenen Armen wird auch Frankie-Boy empfangen...
Titel wie „The Lady is a Tramp", „Strangers in the Night", „New York-New York", „Something Stupid“ mit Tochter Nancy, „Love and Marriage“ (erstmals 1955) (Titelsong von „Eine schrecklich nette Familie“), „Night and Day“ (erstmals 1942 – auch bekannt aus der TV-Werbung), unterstrichen seinen Erfolg und bescheren Frank Sinatra über seinen Tod hinaus ungebrochene Popularität, ja geradezu Kult-Charakter.

Drei Medien kostenfrei pro Tag im MedienPoint Tempelhof,

Werderstr. 13, 12105 Berlin-Tempelhof, nahe ufa-fabrik. Tel: 788 931 94

Der Laden ist Mo-Fr 10-18 Uhr geöffnet

 

 

Schaufenster für Drafi im MedienPoint Tempelhof: Marmor, Stein und Eisen bricht - ne, brechen

50 Jahre Dam dam, dam dam...

Vor fünfzig Jahren wurde der Berliner Sänger, Drafi Deutscher, mit "Marmor, Stein und Eisen bricht" quasi unsterblich. Darum hat der MedienPoint Tempelhof in der Werderstraße 13 (Nahe der ufaFabrik) dem Altmeister-Sänger Drafi Deutscher ein Schaufenster gewidmet. Dort kann man Singles, LPs, Plakate und alte Zeitungsartikel bestaunen.

Und das ganz Besondere ist, dass MedienPoint-Macher, Henning Hamann (Foto links), den Musiker Drafi Deutscher auch persönlich kennt. Henning Hamann war beliebter Radio-Moderator und hatte ihn oft als Studiogast: "Es war ein Pfundskerl und die Interviews waren nie langweilig." Zu seinem Superhit hat Drafi nur das "Dam dam" textlich beigesteuert. Bei den Sprachpuristen in Bayern war das Lied verboten, da es auch hätte heißen müssen: "Marmor, Stein und Eisen brechen". Na ja, gut das wir die Bayern haben, die die deutsche Sprache hochhalten ;-) ... jedenfalls ist der Song so ein Hit geworden!
Zurzeit kann man im MedienPoint Krimis bekommen:

 Krimi-Parade 2015:

1000 deutsche Krimi/Thriller warten auf neue Besitzer,

wie immer kostenlos*!

13. – 26. November 2015  -  Mo-Fr 10-18 Uhr

im MedienPoint Tempelhof,

Werderstr. 13, 12105 Berlin-Tempelhof, nahe ufa-fabrik. Tel: 788 931 94

Der Laden ist Mo-Fr 10-18 Uhr geöffnet

 

Grüner Weihnachtsgruß aus dem Bayerischen Wald

Durch die langjährige Partnerschaft zwischen dem Landkreis Cham und dem Trägerverein Lichtenrader Volkspark e. V. ist es wieder einmal gelungen, eine  Edeltanne für den Bezirk Tempelhof zu erhalten.

Nunmehr zum 32. Mal spendet der bayrische Landkreis Cham den Tempelhofer Bürger_innen einen wunderschönen Weihnachtsbaum für den Rathausvorplatz am Tempelhofer Damm.

Der Transport wird auch in diesem Jahr von der Firma Max Schierer aus Cham übernommen.

Foto BA T-S
Bezirksstadtrat Oliver Schworck (lks) nahm am 26. November 2015 den stattlichen Baum von Karl Holmeier (3.v.lks) , dem Bundestagsabgeordneten für den Wahlkreis Schwandorf/Cham, entgegen.
Auch Volksparkchef Wolfgang Spranger (2.v.lks), der den Baum im Vorfeld begutachtet hatte, freute sich sehr.


Foto von Wolfgang Spranger/Volkspark Lichtenrade: Baum hier noch in Bayern...bald in Tempelhof

...hier erstrahlt die Tanne vor dem Rathaus Tempelhof...herrlich! (Foto: Hagen Pelka/Volkspark Lichtenrade)
„Es ist eine wunderschöne Tradition und wir danken dem Landkreis Cham und auch der Firma Schierer herzlich für ihr langjährige Engagement. Es bringt den Vorplatz des Rathauses Tempelhof in eine schöne Vorweihnachtsstimmung und stimmt auf die besinnliche Jahreszeit ein.“ so Bezirksbürgermeisterin Angelika Schöttler.

 

 

Und der Oscar geht an… GREEN BUDDY AWARD 2015

Preisverleihung im Audimax des EUREF Campus

Und NaturRanger Björn Lindner war auch dabei!

Bezirksbürgermeisterin Angelika Schöttler und die Wirtschaftsförderung verliehen gestern Abend in Kooperation mit der Buddy Bär Berlin GmbH zum fünften Mal den GREEN BUDDY AWARD im Audimax des EUREF Campus.

Mit dem begehrten Preis wurden vier Unternehmen und ein Bürger aus dem Bezirk ausgezeichnet, für die Ökologie und Nachhaltigkeit ein wichtiger Teil ihres Handelns sind und die sich durch ihr herausragendes Engagement um eine nachhaltige Entwicklung verdient gemacht haben.

Der GREEN BUDDY 2015 wird besonders unterstützt von Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie; der Investitionsbank Berlin, der EUREF AG, der
Stiftung Denkmalschutz Berlin, der Berliner Stadtreinigung sowie der Buddy Bär Berlin GmbH.

In Anerkennung dieses ökologisch verantwortungsvollen Handelns und dem damit verbundenen Beitrag zum Umwelt- und Klimaschutz ging der GREEN BUDDY AWARD 2015:

In der Kategorie „Energetische Gebäudesanierung bei denkmalgeschützten Bauwerken“ an die „GeWoSüd“

In der Kategorie „Umweltschonende Produktion/Produktionsnahe Dienstleistungen“ an die Klingenberg Berlin GmbH für ein neu entwickeltes Inline-Kaschierverfahren - H3 P - für die Herstellung von Großplakaten.

In der Kategorie „Herausragendes persönliches Engagement um ökologische Nachhaltigkeit“ an Björn Lindner, den einzigen NaturRanger Berlins. Lindner wurde von der Jury für seine ungewöhnlich engagierte persönliche Leistung im Natur- und Umweltschutz nominiert. Er hat die Naturschutzstation Marienfelde aufgebaut. Sein Ziel ist es kleinen und großen Menschen die Vielfältigkeit der Stadtnatur nahe zu bringen.

Wussten Sie eigentlich, dass eine Hand voll Muttererde mehr Mikroorganismen enthält, als es Menschen auf der Welt gibt. Die Mädchen und Jungen können im grünen Klassenzimmer NATUR hören, fühlen, beobachten und verstehen. Und in Ferienkursen können sie JuniorRanger werden. Zuerst müssen sie lernen und einen Ranger-Test machen und bei der Wiesenmahd oder dem Aufstellen von Krötenzäunen helfen. So wie Björn Lindner für seine Arbeit brennt, ist es nicht verwunderlich, dass er sowohl junge als auch ältere Menschen mit seiner Begeisterung für die Natur ansteckt, ja man könnte fast sagen infiziert‘, so Bezirksbürgermeisterin Angelika Schöttler.

In der Kategorie „Abfallvermeidung / Reduce, Reuse und Recycle“ an die Second Bäck GbR für den erfolgreichen Verkauf von Backwaren vom Vortag.

In der Kategorie „Smart Cities Lösungen“ an die Ubitricity Gesellschaft für verteilte Energiesysteme mbH für den Einsatz mobiler intelligenter Stromzähler, der die Kosten der Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge erheblich reduziert.

Eine wachsende Stadt hat wachsende Bedarfe – für Mobilität, für Wohnraum, für Energieversorgung. Die Idee von Ubitricity vereint alle diese Bedarfe und bedient die Wünsche der Menschen in Berlin. Smart Solution für a Smart City“, so Dr. Matthias von Bismarck-Osten (Generalbevollmächtigter der IBB).

 

Zweite Wunschbaumaktion im Foyer des Rathauses Schöneberg

„Schenk doch mal ein Lächeln“

Nach der erfolgreichen Wunschbaumaktion im letzten Jahr heißt es auch dieses Jahr wieder, „Schenk doch mal ein Lächeln“. Auch 2015 sollen die Wünsche von bedürftigen Kindern aus Tempelhof-Schöneberg erfüllt werden.

Traditionell steht im Foyer des Rathauses Schöneberg, John-F.-Kennedy-Platz, 10825 Berlin,  in der Adventszeit ein wunderschön geschmückter Weihnachtsbaum. Bezirksbürgermeisterin Angelika Schöttler wird gemeinsam mit Herrn Fayez Gilke diesen wieder in einen Wunschbaum verwandeln.

Bezirksbürgermeisterin Angelika Schöttler:
„Ich freue mich, dass wir auch dieses Jahr einen Wunschbaum im Rathaus Schöneberg aufstellen können. Bereits jetzt haben wir zusammen mit Herrn Gilke rund 100 bedürftige Kinder ausgewählt, denen wir gemeinsam einen Herzenswunsch erfüllen möchten. Tragen Sie dazu bei, dass alle Kinderwünsche in Erfüllung gehen.“

Am Montag, den 30. November 2015 um 11 Uhr wird der Weihnachtsbaum mit den Wünschen der Kinder geschmückt. Hierzu sind alle herzlich eingeladen.

Alle Bürger_innen haben die Möglichkeit, mit einem Stern die Patenschaft für den Herzenswunsch eines Kindes zu übernehmen. Die Geschenke im Wert von bis zu 25 Euro können dann bis zum 13. Dezember 2015 im Büro von Bezirksbürgermeisterin Angelika Schöttler im Rathaus Schöneberg abgegeben werden. Drei Tage vor Weihnachten, können die Eltern das Päckchen abholen.

Kontakt:

Büro der Bezirksbürgermeisterin, Jennifer Augsten,  Tel. 90277-2358

Fayez Gilke, Tel. 0171 8835960, E-Mail: fayez@gilke.info

 

Bezirksbürgermeisterin Angelika Schöttler erhält den neuen „Te-Damm-Taler 001“

 

Pünktlich zur Weihnachtszeit gibt es wieder einen neuen „Te-Damm-Taler“ mit Zertifikat.

Bereits am 4. November 2015 um 11.30 Uhr wurde Bezirksbürgermeisterin Angelika Schöttler die Nr. 001 der Tempelhof-Medaille in der Filiale der Deutschen Bank am Tempelhofer Damm 143, 12099 Berlin feierlich übergeben.

Foto BA T-S: v.li.n.re. Tobias Mette von Stadt und Land, Bezirksbürgermeisterin Angelika Schöttler, Torsten Sarbok -Deutsche Bank- und Andrea Jensch - Bauschlosserei Jensch

Der versilberte "Te-Damm-Taler" erscheint in einer Auflage von 500 Stück, ist 30 Gramm schwer, hat einen geriffelten Rand, ist 40 Millimeter im Durchmesser und knapp drei Millimeter dick. Auf der Vorderseite ist die um 1210 erbaute Tempelhofer Dorfkirche und auf der Rückseite das Tempelhofer Stadtteilwappen zu sehen.

Ab dem 10. Dezember 2015 um 10 Uhr kann dieses besondere Zahlungsmittel bzw. beliebte Sammlerstück für 10 Euro in der Filiale der Deutschen Bank erworben werden.
Der Taler ist nicht nur ein wunderbares Weihnachtsgeschenk, sondern kann bis zum 31. März 2016 bei den beteiligten Geschäften rund um den Tempelhofer Damm als Einkaufsgutschein eingesetzt werden. Auch von den 2013 und 2014 erschienenen Auflagen des „Te-Damm-Talers“ hat Bezirksbürgermeisterin Angelika Schöttler als Schirmfrau der Aktion jeweils die Nummer „001“ erhalten. Der „Te-Damm-Taler“ ist berlinweit einzigartig und ein kreatives Werbemittel für Tempelhof und den ortsansässigen Einzelhandel.

Bezirksbürgermeisterin Angelika Schöttler: „Ich freue mich, dass die erfolgreiche Aktion „Te-Damm-Taler“ von der Unternehmer-Initiative Te-Damm e. V. fortgesetzt wird und bin sicher, dass der Taler wieder schnell ausverkauft sein wird.“

 

26.11.: GHO Weihnachtsmarkt in Marienfelde

Traditioneller Weihnachtsmarkt auf dem Campus

der Gustav-Heinemann-Schule in Marienfelde

 Dieses Jahr veranstalten wir den GHO-Weihnachtsmarkt am

 Donnerstag, 26. November 2015 von 15.00 – 19.00 Uhr

Der Weihnachtsmarkt überzeugt durch seine sehr persönliche Atmosphäre.

Schülerinnen und Schüler aller Altersstufen bieten selbstgefertigten Weihnachtsschmuck und liebevoll gebackene Weihnachtsleckereien an.

Dazu gibt es die passende Musik unserer Orchester- und Bläserklassen.

Der Förderverein hat wie immer Glühwein und Schmackhaftes vom Grill im Angebot.

Viele interessierte Familien nutzen diese Gelegenheit, die Gustav-Heinemann-Schule   näher kennenzulernen.

Weitere Informationen:

Gustav-Heinemann-Schule

Waldsassener Str. 62

12279 Berlin

Tel.: 030/90277-4132

Homepage: www.ghoberlin.de

 

Mord und die Krimis sahen zu...!

Im MedienPoint Tempelhof, Werderstr. 13, gab es bei der Eröffnung der Krimi-Parade 2015 einen schrecklichen Zwischenfall:
Der 45jährige Olaf G. wurde von der wütenden 39 jährigen Annett V. hinterrücks erstochen.
Siehe Foto der Überwachungskamera.

                        
Krimi Parade 2015
vom 13. November - 26 November 2015, jeweils 10-18 Uhr
                                       für JEDEN
                       3 Krimis/Thriller pro Person/Tag gratis

ACHTUNG: natürlich nur ein Fake, also ein kleiner Werbegag! Zwinkernd

 

Krimi-Parade 2015 im MedienPoint Tempelhof

Der MedienPoint Tempelhof ist ein soziales Projekt des Kulturring in Berlin e.V.

 Krimi-Parade 2015:

1000 deutsche Krimi/Thriller warten auf neue Besitzer,

wie immer kostenlos*!

13. – 26. November 2015  -  Mo-Fr 10-18 Uhr

im MedienPoint Tempelhof,

Werderstr. 13, 12105 Berlin-Tempelhof, nahe ufa-fabrik. Tel: 788 931 94

Der Laden ist Mo-Fr 10-18 Uhr geöffnet

Nach den großen Erfolgen in den Vorjahren, präsentiert der MedienPoint Tempelhof, ein soziales Projekt des Kulturring in Berlin e.V., eine Neuauflage für alle Spannungssüchtigen.

Alles dreht sich um kriminelle Energien, Spannung pur zwischen zwei Buchdeckel gepresst. Das MedienPoint-Team hat keine Mühen gescheut, in den vergangenen Monaten alles für sie Erreichbare mit dem Begriff „deutscher Krimi/Thriller“ zu besorgen. Dazu gehören Bekanntes, viel Unbekanntes und einige Überraschungen.

MedienPoint Frontmann Henning Hamann: "Über 1000 Bücher dieses Genres warten auf neue Besitzer, wobei 2015 unser Schwerpunkt die deutschen Krimi-Autoren sind, wie z.B. Nele Neuhaus, Elisabeth Herrmann, Petra Hammesfahr, Sebastian Fitzek, Jacques Berndorf, Andreas Franz, Wolfram Fleischhauer und andere mehr“.

Gerade das TV hat wesentlich dazu beigetragen, das „Eifel-Krimi“, „Friesen-Krimi“, „Münster-Krimi“, „Niederrhein-Krimi“ oder auch „Sylt-Krimi“ zu einem Qualitätsbegriff der deutschen Krimi-Garde wurden. Auch die Verlage haben die Regionalität gezielt als Verkaufsanreiz ausgeschlachtet.

MedienPoint Krimi-Expertin Anne Frühauf: „Alle Krimis können KOSTENLOS reserviert werden, 3 Krimis pro Tag/Person! Nach der Ausstellung können die Reservierungen vom 27. November bis zum 3. Dezember 2015 abgeholt werden“.

 * 3 Krimi/Thriller kostenlos pro Person/Tag (Fotos MedienPoint; oben mit Anne Frühauf)

 

6. Krimimarathon Berlin Brandenburg -

Vom 17.-22. November 2015 zelebriert das größte Krimifestival der Region das literarische Verbrechen.

Der Krimimarathon, Berlin-Brandenburgs größtes Krimifestival, findet dieses Jahr zum 6. Mal statt. Es ist eine einzigartige Erfolgsgeschichte. Auch dieses Jahr werden wieder Tausende Besucher zu den Veranstaltungen strömen, Krimistars bewundern und sich von deren neuesten Geschichten unterhalten lassen.

Das Geheimnis des guten Krimis oder Thrillers ist, dass er neue, aktuelle gesellschaftliche Themen in ein bekanntes Gewand kleidet, weil er uns die Schattenseiten unserer Gesellschaft wie einen Spiegel vorhält und damit Kritik daran übt, dass Gewalt und Missgunst noch immer unter uns sind. Die 50 AutorInnen (u.a. Andrea Sawatzki, Petra Reski, Axel Milberg, Moritz Matthies, Merle Kröger, Max Bentow, Horst Bosetzky, Oliver Bottini) dieses Jahrgangs kennen dieses Geheimnis gut. Sie kommen aus Belgien, Österreich und der Schweiz, aus Berlin, Brandenburg und dem Rest der Republik. Sie haben auf Bestsellerlisten gestanden und Preise gewonnen. Sie widmen sich aktuellen Themen wie der Flüchtlingsproblematik, der NSU oder dem Rechtsextremismus. Vom 17. bis 22. November 2015 wird das kriminelle Genre in all seinen Schattierungen in 45 Veranstaltungen vorgestellt: Jugendkrimis, witzige, gruslige, kulinarische, Weinkrimis, regionale, aber auch wahre, politisch-aktuelle und historische Krimis werden zu hören oder im Dinner-Theater zu sehen sein. Von Michendorf über Berlin-Mitte bis Joachimsthal, ob in Buchläden, Bibliotheken, Restaurants, Hotels, Theatern oder Museen: Der Krimimarathon präsentiert sich als ein Festival, das für alle da sein will, die sich für Spannung, Literatur und Lesen interessieren.

Mehr Informationen gibt es hier: www.krimimarathon.de

Ein Beispiel im Kiez:

Sonntag, 22.11.2015, Tempelhof-Schöneberg – "Kommissare unter Druck“ mit Telemachos Hatziisaak, Elfi Hartenstein/Horst Vocks

In Telemachos Hatziisaaks Polit-Thriller "Hasardeur" hängt sich Kommissar Pavlides an die Fersen des meist gesuchten Verbrechers und stößt dabei auf Verbindungen zu CIA-Geheimgefängnissen. In "Ausstieg" zieht Kommissar Lou Feldmann den Zorn seiner Kollegen auf sich. Dazwischen werden Bücher für Die Arche e.V. verlost.

Wo: Polizeihistorische Sammlung, Platz der Luftbrücke 6, 12101 Berlin

Wann: 16 Uhr

Eintritt: frei, nur mit Voranmeldung

Reservierung: 030 - 46 64 99 47 62

 
Über mich
Hier wird über die Nachbarn von Berlin-Lichtenrade berichtet und informiert
Mehr über mich
21Publish - Cooperative Publishing