Frühling mit dem Osterhasi

Schon jahrelang kommt der Osterhase in den Tempelhofer MedienPoint.


Der „Osterhasi“, wie er von der agilen MedienPoint-Truppe immer liebevoll genannt wird, kam in diesem Jahr fast 2 Wochen zu früh. Die mehr als 200 Kinder ließen sich jedoch davon nicht abschrecken. Im Gegenteil! Begeistert setzten sie die lustigen pinken Osterhasen-Ohren auf, begrüßten den Osterhasen und die Überbringer der Leckereien mit einem großen „Hallo!“ Zweihundert Osterhasen-Ohren wurden an die fröhliche Kinderschar verschenkt.




Petra Dittmeyer kommt immer wieder gerne...hier mit Henning Hamann
Die Schirmherrin der Aktion, die Bezirksverordnetenvorsteherin von Tempelhof-Schöneberg, Petra Dittmeyer, ließ es sich trotz einer unerfreulichen Erkältung nicht nehmen, persönlich dabei zu sein. Die Belohnung, auch für MedienPoint Chef Henning Hamann, war ein prachtvoller erster Frühlingstag. So wurde die Tempelhofer Werderstraße zumindest für die Fußgänger teilweise lahmgelegt, denn die vielen Kindergruppen drängten sich auf dem mit Ballons geschmückten Gehweg.

Ed Koch spendet oft -auch diesmal- für die Aktionen im MedienPoint Tempelhof

Wolfgang Spranger, seit 10 Jahren Volksparkchef in Lichtenrade, hilft immer wieder gerne.
Mittendrin bei der Osteraktion: der Osterhase höchstpersönlich in Form der Osterhasenfrau und MedienPoint-Mitarbeiterin Annett Vogt , der treue Medien-Point-Unterstützer und Sponsor Ed Koch und der Chef vom Volkspark Lichtenrade, Wolfgang Spranger. Spranger unterstützt schon längere Zeit den MedienPoint Tempelhof bei seinen vielfältigen Aktionen. Ed Koch hat für die Osterhasen-Aktion auch wieder kräftig beigesteuert.

Besonders begeistert waren die Kinder von den Leckereien von „Walter Confiserie“. Das Tempelhofer Familienunternehmen hat schon oft für Kinderaktionen im MedienPoint Süßigkeiten zur Verfügung gestellt.

Thomas Jaeschke von Walter Confiserie
Der Geschäftsführer und Miteigentümer Thomas Jaeschke fand sogar etwas Zeit, die Schleckereien höchstpersönlich zu verteilen. Jaeschke ist begeistert: „Wenn ich die glänzenden Kinderaugen sehe, ist es das schönste Geschenk für mich!“ Als Dankeschön überreichten die Kinder viele selbstbemalten Osterhasen-Bilder. Petra Dittmeyer erfreute sich an den Bildern.

Neben den Leckereien von Walter Confiserie wurde warmer Kakao ausgeschenkt und Bücher sowie Stofftiere für die Kinder ausgegeben. Zwei echte Häschen konnten in der Box vor dem Ladengeschäft bestaunt, gestreichelt und mit leckeren Möhren gefüttert werden.

Der MedienPoint Tempelhof ist in der Tempelhofer Werderstraße 13 zu finden. Es handelt sich um ein soziales Projekt vom Kulturring in Berlin e.V.. Bis zu drei Medien können hier an normalen Öffnungstagen (Montag bis Freitag 10 bis 18 Uhr), einfach so, mitgenommen werden. Der MedienPoint Tempelhof ist, neben den Kinderaktionen, auch bekannt für exklusive kleine Ausstellungen zu allen möglichen Jubiläen und für seinen interessanten monatlichen WERDI-Newsletter. Ein Besuch des MedienPoints lohnt sich immer und ein Kaffee wird gerne angeboten!

Viele Bezirkspolitikerinnen und Politiker der unterschiedlichsten Parteien unterstützten den MedienPoint Tempelhof immer wieder. Diese Unterstützung ist auch dringend notwendig, denn ehrenamtliches Engagement braucht Anerkennung und ein tatkräftiges „unter die Arme greifen.“

Jetzt kann Ostern kommen. Die glänzenden Kinderaugen werden unvergesslich sein.

Thomas Moser (auch alle Fotos)








Walter Confiserie hat einen Korb voller Leckereien und Osterhasenohren mitgebracht

Henning Hamann und Ed Koch


Trotz Erkältung dabei: BVV-Vorsteherin Petra Dittmeyer

Osterhasi echt!

Osterhasi Harald Dittmeyer begleitete seine Frau

Thomas Freimuth vom MedienPoint Tempelhof und Harald Dittmeyer

Bisher keine Kommentare vorhanden.

Eintrag kommentieren

Hier klicken um sich zum Kommentieren einzuloggen




Graphical Security Code


Über mich
Hier wird über die Nachbarn von Berlin-Lichtenrade berichtet und informiert
Mehr über mich
21Publish - Cooperative Publishing